Miteinbezug des Lehrplans

Eine der Kernfragen, die bei unserem Erasmus Plus-Projekt auftraten, ist: Wie können Lehrer den „Auftrag“ mit dem Lehrplan in Einklang bringen?

In Mantle of the Expert kann der Lehrer das „Unternehmen“ [enterprise] auswählen, den „Auftraggeber“ [client] erfinden und die „Tätigkeiten“ [tasks] in einer Weise fordern, mit denen er/sie die Lehrplanziele erreichen kann. Wenn jedoch die Aufgabenstellung von einer externen Instanz festgelegt wird, bringt sie ihre eigenen Anforderungen und Herausforderungen mit sich, die sich möglicherweise nicht unmittelbar mit den Lehrplanzielen decken...

 

In Dorothys Modell „Aufträge innerhalb der Schule“ können die Lehrkräfte eine Auftragstellung erfinden – und diese so gestalten, dass sie ihrer aktuellen Unterrichtsplanung entspricht.

 

Die Lehrer könnten auch mit einem externen Unternehmen verhandeln, um gemeinsam eine Auftragstellung zu entwickeln, die sowohl den Bedürfnissen der Lehrer, als auch denen der Firma gerecht wird.

 

Aber das Auftragsmodell hat durchaus das Potenzial, die grundlegende Arbeitsweise der Schulen zu verändern. Denn wie Dorothy sagt: Der Auftrag treibt das Lernen voran.

 

Das bedeutet, dass es keine „Lehrplanchoreografie“ gibt. Der Auftrag selbst diktiert den Lehrplan - wie im Fall des Hexham Hospital Gartens:

Über die Zeit hinweg trafen wir auf komplexe und abwechslungsreiche Herausforderungen, die Liebe zum Detail und sorgfältige Planung in einer Weise erforderten, wie sie normalerweise nicht von Neuntklässlern oder den Lehrern verlangt wird, welche ihre Fachgebiete „behüten“ und innerhalb deren Grenzen arbeiten. Die Tätigkeiten werden durch die Bedürfnisse des Auftrags formuliert. Dies erfordert Flexibilität von allen Beteiligten, da alle Tätigkeiten auf den Bedarf, die Bedingungen und die zur Verfügung stehende Zeit hin ausgelegt werden müssen. [Quelle: Vision]

Dorothys Ziel war es, Schulen und ihre Gemeinden immer enger zusammenwachsen zu lassen:  

 

Sollte dies jemals möglich sein, so habe ich diesen Traum, in dem Kindern nicht dreizehn Jahre ihres Lebens selbst überschaubare Verantwortung verweigert wird und sie keine Macht und keinen Einfluss darauf nehmen können, wie sie ihre Zeit in der Schule verbringen. Auch würde von ihnen nicht erwartet werden, dass sie mit 18 Jahren plötzlich wie Pallas Athene aus Zeus' Kopf erscheinen- als reife, verantwortungsbewusste Mitglieder ihrer Gemeinschaft. Mantle of the Expert und die rollierende Rolle [Rolling Role] ermöglichen es ihnen, ihre Fähigkeiten als heranreifende Menschen zu erproben, und damit einhergehend auch ihre Interessen und Fähigkeiten zu demonstrieren. Eine Schule die sich dem Auftragsmodell verschreibt, würde eine nahtlose Verbindung zwischen den derzeit getrennten Welten Arbeit und der aktiven Teilnahme am gemeinsamen Lernen herstellen. [Quelle: Kontexte]

„Das perfekte Vorbild, welches mir [Dorothy] vorschwebt, ist jenes von einem Projekt, das Schüler und Lehrer gleichsam fesselte und darüber hinaus der Weltgemeinschaft diente: Hierbei konnte in der Wissenschaftsabteilung einer Schule der erste Sputnik im Weltraum verfolgt und identifiziert werden, noch bevor sogar die N.A.S.A. davon wusste. Das soll uns ermutigen.“ [Quelle: Kontexte]

 

(Die fragliche Schule könnte die Alburquerque High School gewesen sein, die ihr eigenes ‚Operation Moonwatch-Team‘ bildete und vom Smithsonian Astrophysical Observatory gebeten wurde, Sputnik im Orbit zu verfolgen und zu beobachten.)

© MAT / MANTLE NETWORK, 2020

T (+44) 121 608 7144  or (+44) 7946 006511    Email: david@mantlenetwork.com